Übersicht

Zum 1. September 2017 sucht die

Komische Oper Berlin

Abteilung Kommunikation & Marketing, für den Bereich der Pressearbeit einen
Bundesfreiwilligendienstler (m/w)
befristet für einen Zeitraum von 12 Monaten

Die Komische Oper Berlin ist eines der drei großen Berliner Opernhäuser und gilt als wegweisend in Sachen innovatives Musiktheater. Die Abteilung Kommunikation & Marketing ist ein engagiertes Team von zehn Mitarbeitern. Sie bündelt die wesentlichen Bereiche der Werbung und Kommunikation des Hauses, von Werbematerialien über Vertrieb, Website, Social Media Aktivitäten und Kartenservice bis hin zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Aufgabenbereich:
Der Bundesfreiwilligendienstler (m/w) ist in erster Linie der Pressesprecherin, die als Schnittstelle zwischen Journalist*innen, Institution Komische Oper Berlin und Künstler*innen, Teil der Abteilung ist, zugeordnet. Er/sie unterstützt die Pressearbeit inhaltlich und organisatorisch. Zu den Aufgaben des Bundesfreiwilligendienstlers (m/w) zählen unter anderem die Unterstützung bei der Erstellung von Pressematerialen und -texten, die organisatorische Begleitung der Pressearbeit (Terminplanung etc.) sowie die Mitarbeit bei der Erstellung, Archivierung und Auswertung des täglichen Pressespiegels. Langfristig übernimmt er/sie darüber hinaus eigene Projekte innerhalb des Aufgabenbereiches.

Profil:
– Interesse an der Presse- bzw. Öffentlichkeitsarbeit
– Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift und Freude am Verfassen von Texten
– Fremdsprachenkenntnisse (Englisch) sind wünschenswert
– Spaß an der Arbeit in einem Team und Zuverlässigkeit, auch bei engen Zeitvorgaben
– Allgemeine Hochschulreife bzw. Fachabitur vorausgesetzt, Studienerfahrung ist von Vorteil
– Begeisterung für Theater, Musik und/oder Musiktheater ist wünschenswert
– Bewerber_innen sollten 27 Jahre alt oder älter sein

Wir bieten die Möglichkeit:
– die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/PR im Kulturbetrieb sowie den angrenzenden Bereich Marketing kennenzulernen
– die Arbeit an einem international renommierten Opernhaus kennenzulernen
– zur Verbesserung der EDV-Kenntnisse und Schreibfähigkeiten sowie Erwerb hilfreicher Arbeitsstrategien für den weiteren Berufsweg
– zur Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen Team

Der Bundesfreiwilligendienstler (m/w) erhält ein Taschengeld.
Weitere Vergütungen werden nicht gezahlt.

Nähere Informationen zur Komischen Oper Berlin finden Sie unter www.komische-oper-berlin.de. Bei Rückfragen steht Dr. Andrea C. Röber (Pressesprecherin) unter 030 202 60 370 oder a.roeber@komische-oper-berlin.de gern zur Verfügung. Ihre Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail spätestens bis zum 23. Juni 2017 an: a.roeber@komische-oper-berlin.de.

Tagged as: berlin, kommunikation, marketing, musik, oper, presse, werbung